Nutze als KMU Deinen Wettbewerbsvorteil
20. Februar 2018
Automatisierung in Verwaltungsprozessen
4. Oktober 2018

Wie kann ich datenschutzkonform YouTube-Videos auf meiner Webseite einbinden?

YouTube datenschutzkonform einbinden

Hast Du Videos auf YouTube geladen und diese in Deine Webseite eingebunden?
Nach der Datenschutzverordnung ist dies problematisch, da schon beim Aufruf der Webseite Daten des Benutzers gespeichert werden.

Wie sieht die Lösung aus?

YouTube hat inzwischen die Möglichkeit geschaffen, jedes Video mit einem zusätzlichen Haken zum Datenschutz zu versehen. Dadurch ändert sich der Einbindungscode für die Webseite. Du rufst Dein Video auf YouTube auf, dann klickst Du auf „Teilen“ und anschließend auf „Einbetten“. Evtl. musst Du noch die Lasche „Mehr anzeigen“ anklicken, um diese zu öffnen. Nun gibt es die Möglichkeit dort einen Haken bei „Erweiterten Datenschutzmodus aktivieren“ zu setzen. Ist der Haken gesetzt, wird in den Einbettungslink der Zusatz „-nocookie“ in die Webadresse youtube.com eingefügt. Der Code mit der URL sieht dann z.B. so aus:
<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube-nocookie.com/embed/E-uk3Bny-gU“ frameborder=“0″ allow=“autoplay; encrypted-media“ allowfullscreen></iframe>

YouTube datenschutzkonform einbinden

 

Wenn Du diesen Code nun in Deine Webseite eingefügst, dann werden von YouTube keine Informationen über die Besucher auf der eigenen Webseite gespeichert, es sei denn, der Besucher schaut sich das Video an, also klickt aktiv auf den Player-Button. Zuvor war es so, dass schon bei Aufruf der Webseite auf die Daten des Benutzers zugegriffen wurde, obwohl dieser den Film gar nicht angeklickt hatte.

Noch ein Hinweis:
Wenn Du YouTube-Filme auf Deiner Webseite eingebunden hast, dann musst Du auch in Deiner Datenschutzerklärung zusätzlich darauf hinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.